Pac-Man auf Google spielen: Videospiel wird 30

Das kultige Videospiel „Pac-Man“ wird 30. Spieldesigner Toru Iwatani entwarf das Spiel, welches am 22.5.1980 ursprünglich unter dem Namen „Puck Man“ veröffentlicht wurde. Ein Jahr später erreichte das Videospiel auch die USA, wo es allerdings nicht unter dem eigentlichen Namen „Puck Man“ angeboten werden durfte. Warum war das so? Man sah eine zu große Ähnlichkeit zu „Fuck you“, weswegen der Name „Pac-Man“ entstand.

Das Spiel funktioniert sehr simpel. Ziel ist es, möglichst viele Punkte im Labyrinth zu fressen, ohne selbst Opfer des Gegners zu werden. Hat man alle Punkte erwischt, kommt man in den nächsten Level, in dem die Spielgeschwindigkeit jedoch höher ist und das Spiel dadurch schwieriger wird.

Das Besondere am aktuellen Google Doodle ist die Tatsache, dass man auf der Startseite Pac-Man spielen kann. Die meisten bisherigen Doodles waren Grafiken, die mit einem Suchergebnis verknüpft waren. Jetzt weist Google lediglich durch einen Mouseover auf den 30. Geburtstag von „Pac Man“ hin. Dann bleibt nur zu sagen: Alles Gute, Pac-Man!

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare zu "Pac-Man auf Google spielen: Videospiel wird 30"

  1. ooeooe

  2. mein google doodle pacman funktioniert nicht mehr!=( ich will pacman auf goglee spielen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!! das is einfach so geil i love this!!!!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.