Arnold Schwarzenegger: Notlandung wegen Rauch im Cockpit

Gov. Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger, Gouverneur von Kalifornien, befand sich am Freitag in einer Maschine, die kurz nach dem Start in Los Angeles notlanden musste. Zielflughafen sollte eigentlich Santa Monica sein. Nur wenige Minuten nach dem Start bemerkte der Pilot, dass Rauch aus den Instrumenten aufstieg. Danach steuerte er sofort den Flughafen von Van Nuys an und brachte das Privatjet sicher zu Boden. Alle Personen an Bord kamen mit dem Schrecken davon, Verletzte gab es keine. 

Arnold Schwarzenegger ist seit 2003 Gouverneur von Kalifornien. Den Grundstein seiner späteren Karriere legte er mit dem Titel des „Mr. Universum“, woraufhin er in Hollywood Karriere als Action-Schauspieler machte. Schließlich versuchte er sich in der Politik und konnte die kalifornischen Wähler überzeugen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.