Höchstes Gebäude der Welt steht in Dubai – der „Burj“ überragt sie alle

der Burj in Dubai

Der „Burj“ in Dubai gilt jetzt als das höchste Gebäude der Welt und bricht alle Rekorde. Damit will die arabische Metropole erneut ihre Überlegenheit auf eindrucksvolle Weise zum Ausdruck bringen.

In dieser Woche wird der „Burj-Tower“ eröffnet, der Dubai den durch die Wirtschaftskrise etwas verloren gegangenen Glanz zurückbringen soll. Alleine die Daten des riesigen Gebäudes, das weit über den Dächern der Stadt thront, vergegenwärtigen die enorme Tragweite des ehrgeizigen Bauprojektes: die 160 Stockwerke des Turmes ragen gut 800 Meter in die Höhe. Damit stellt der „Burj“ alle anderen Giganten dieser Welt problemlos in den Schatten. Zum Vergleich: der Fernsehturm in Berlin ist nur 368 Meter hoch, das mittlerweile zweitgrößte Gebäude der Welt in Taipeh schafft es „nur“ auf schlappe 508 Meter.

Der Turm soll natürlich nicht nur die Stärke und architektonische Meisterleistung des Wüstenstaates repräsentieren. Durch teils schwere Einbußen im Zuge der Wirtschaftskrise ist Dubai besonders vom Tourismus abhängig. Da dürfte das höchste Gebäude der Welt sicherlich zu einem erhöhten Besucheraufkommen führen, vor allem auch, weil Dubai für seine außergewöhnlichen Luxushotels bekannt ist.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.