Angela Merkel sagt „Nein“ zu Steuersenkungen

Germanys Chancellor Merkel leaves a Euro Zone leaders summit in Brussels

Bundeskanzlerin Angela Merkel gab jetzt zu, dass es vorerst keine Steuersenkungen geben werde. Grund dafür sei vor allem das milliardenschwere Hilfspaket für Griechenland sowie die Landtwagswahl in NRW, die zu veränderten Mehrheitsverhältnissen im Bundesrat führen wird. Aufgrund dessen sei kein Spielraum für Steuersenungen.

Die Konsolidierung des Haushalts habe jetzt erstmal Priorität, so Angela Merkel. Auch mit Guido Westerwelle habe sie über die nicht durchsetzbare Steuersenkung gesprochen. Der dürfte davon sicherlich wenig begeistert gewesen sein, weil eine Steuersenkung eines seiner wichtigen Anliegen war.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.