Ergebnis Landtagswahl NRW 2010: schwarz-gelb abgewählt

Das vorläufige Ergebnis der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist eindeutig: die schwarz-gelbe Landesregierung wurde abgewählt. Sorgen bereitet das Ergebnis allerdings in Hinblick auf die Regierungsbildung. Für schwarz-gelb reicht es nicht, aber auch für rot-grün konnten nicht genügend Stimmen erzielt werden.

Sowohl CDU, als auch SPD schaffen es dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge jeweils nur auf 67 Sitze. Für die Grünen lief es diesmal erstaunlich gut, die deutlich mehr Stimmen gewinnen konnten. Erstmals hat auch die Linke den Einzug in den Landtag geschafft.

Mit 35,6 Prozent liegt die CDU im Ergebnis nur ganz knapp vor der SPD mit 34,5 Prozent der Stimmen. Die Grünen erreichten 12,1 Prozent und haben damit Grund zur Freude. 5,6 Prozent der Stimmen wurden für die Linke abgegeben, die nun auch im Landtag von NRW vertreten sein werden. Die FDP schaffte es nur auf 6,7 Prozent. Zu welcher Koalition das Ergebnis der Landtagswahl 2010 in NRW tatsächlich führt, bleibt abzuwarten. Denkbar wäre eine große Koalition, aber auch eine Koalition aus SPD, Grüne und Linke wäre möglich.

Ähnliche Beiträge:

6 Kommentare zu "Ergebnis Landtagswahl NRW 2010: schwarz-gelb abgewählt"

  1. K.-H. Drewing | 10. Mai 2010 um 13:26 |

    Bei dem ganzen Koalisations-Zirkus wird die Möglichkeit, Schwarz-Grün-Gelb, a la Saarland vollkommen unter den Tisch gekehrt.
    Diese Möglichkeit ist alle Mal besser, als hier im Westen die Nachfolger der Ostzonen-SED auf die Regierungsbänke zu lassen. Damit wäre der Weg zu einer „DDR-Part II“ weiter geebnet!!!

  2. Michaela S | 10. Mai 2010 um 19:28 |

    Das gleiche habe ich mir auch schon gedacht: Warum nicht schwarz, grün und gelb? Immerhin hat die CDU, wenn auch knapp, die Wahl gewonnen. Ich weiß nicht, was ich davon halten, eine Links-Partei in der Regierung zu haben. Extreme waren noch nie gut…

  3. Es ist noch knapper! Die CDU hat sogar nur 34,6%, also nur 0,1% Vorsprung. Wenige tausend Stimmen.

  4. zu meinem vorgänger möchte ich sagen, dass die fdp beispielsweise rot-grün-gelb ausschießt. warum sollten sich die grünen für cdu und fdp entscheiden, wenn sie sich auch für die spd entscheiden können ( ich pers. glaube dafür würden spd und grüne auch die linken in kauf nehmen!!)

  5. Es steht zu befürchten dass die SPD sich korrumpieren lässt und – wie auf Bundesebene ja gerade erst abgewählt – mit der CDU paktiert und Poltik für Firmeninhaber und Grosskapital mit trägt.
    Erstaunlich übrigens sind die 34 % für die CDU. Ich wusste nicht dass 34 % der Bevölkerung NRWs aus Managern, Bänkern und Industriellen besteht.

  6. marsberg | 12. Mai 2010 um 22:34 |

    das habt ihr nun von eurer schulpolitik wer nicht mehr die kinder sieht mit euren idiotischen schulreformen ganz oben in der landesregierung und hier vor ort eine schule nach der anderen platt gemacht wird soetws kann man auch wohl nicht mehr vertrauen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.