Erste Hochrechnung Landtagswahl Brandenburg 2014: das Wahlergebnis heute

Die Landtagswahl 2014 in Brandenburg konzentriert sich im Wesentlichen auf die Frage, ob Rot-Rot weiterregieren kann. Die SPD nahm bereits im Vorfeld die Favoritenrolle ein, doch Umfragen prognostizierten Einbußen bei den Linken. Bei der letzten Landtagswahl in Brandenburg brachte es die SPD auf 33% der Stimmen und die Linke erreichte 27,4%. Ob die Linke dieses Ergebnis erneut erreichen kann, bleibt zweifelhaft. Erste Prognosen zur Wahlbeteiligung sehen ernüchternd aus. Bis 14 Uhr gaben in Brandenburg lediglich 22,4 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab – deutlich weniger als noch 2009.

Bei der Wahl in Brandenburg werden 88 Landtagsabgeordnete in insgesamt 44 Wahlkreisen gewählt. Jeder Wähler hat zwei Stimmen: die erste ist einem Abgeordneten des jeweiligen Wahlkreises und die zweite einer Partei zu vergeben.

Erste Hochrechnung in Brandenburg

In Brandenburg sind heute 2,1 Millionen Wahlberechtigte dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Um 18 Uhr werden die Wahllokale geschlossen und die erste Hochrechung der Landtagswahl 2014 wird veröffentlicht. Dann wird sich zeigen, wer das Bundesland künftig regieren wird. Das aktuelle Wahlergebnis von heute finden Sie hier ab 18 Uhr (Werte der ersten Hochrechnung laut ARD).

brandenburg-tabelle

ParteiStimmenanteil erste Hochrechnung
SPD32,5% (-0,5)
Die Linke19% (-8,2)
CDU22% (+2,2)
FDP1,5% (-5,7)
Grüne6,5% (+0,8)
AfD12% (+12)
Andere6,5%

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.