Muster Wahlzettel für Landtagswahl in Thüringen und Brandenburg 2014

Deutsche Post plant Portoerhöhung

Heute wird gleich in zwei Bundesländern das neue Landesparlament gewählt. In Thüringen und Brandenburg haben insgesamt 3,9 Millionen Menschen die Möglichkeit, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und ihre favorisierte Partei zu wählen. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Alternative für Deutschland (AfD), die bereits bei der letzten Landtagswahl in Sachsen mit ihrem guten Ergebnis für Furore sorgte. Nun wird sich auch bei den Wahlen 2014 in Thüringen und Brandenburg entscheiden, ob die AfD den Einzug ins Parlament schafft.

Wahlzettel für Thüringen und Brandenburg

Viele Wähler wissen nicht genau, wie sich der Stimmzettel für das eigene Bundesland zusammensetzt und wie überhaupt gewählt wird. Daher haben sowohl Thüringen, als auch Brandenburg im Vorlauf zur Landtagswahl 2014 Muster-Wahlzettel aus einzelnen Wahlkreisen zur Verfügung gestellt, um die Wahl zu vereinfachen.

Die Stimmvergabe gestaltet sich dabei so: jeder Wähler hat zwei Stimmen, von denen die erste einem Wahlkreisabgeordneten und die zweite einer Partei gegeben wird. Bei der Erststimme wird zu jedem Kandidaten auch die jeweilige Partei erwähnt, sodass man diesen besser einordnen kann. Wenn auch Sie sich vorab ein Bild des Wahlzettels machen wollen, finden Sie hier zwei Musterwahlzettel für die Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen (als PDF):

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.