Flughafen München: Flüge wegen Aschewolke gestrichen

Die Aschewolke macht auch jetzt noch vielen Reisenden in Deutschland einen Strich durch die Rechnung. Der Flugverkehr am Flughafen München musste für einige Stunden unterbrochen werden, weil Teile einer Aschewolke in die Region zogen.

Auch umliegende Flughäfen wie Memmingen und Augsburg seien von den Flugausfällen betroffen. Wie lange der Luftraum gesperrt bleiben wird, kann noch nicht abgeschätzt werden. Seit 15 Uhr konnten keine Starts und Landungen stattfinden. In München waren nicht nur Flüge nach Instrumentenflugverfahren, sondern auch nach Sichtflugverfahren betroffen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.