Hochwasser Niedersachsen 2013: wann kommt die Flut?

Das derzeitige Hochwasser in weiten Teilen des Landes bringt die Bewohner und Rettungskräfte an ihre Grenzen. Inzwischen wurden vier Tote und etliche Verletzte gemeldet und die Schreckensmeldungen reißen nicht ab. Während das Hochwasser 2013 in einigen Teilen des Landes bereits seinen Höchststand erreicht hat, wird die Lage in Niedersachsen immer schlimmer. Behörden ließen vermelden, dass auf der Elbe eine große Flutwelle im Anmarsch sei, deren Höchststand in den nächsten Tagen erreicht werden könnte. Vermutlich werden die Behörden in Niedersachsen Katastrophenalarm ausrufen müssen.

Hochwassser Alarm nicht nur in Niedersachsen

Ein Rekord-Hochwasser wird es aber nicht nur in Niedersachsen geben. Auch Mecklenburg-Vorpommern stellt sich auf die Flut ein. Dort stützt man sich vor allem auf das Hochwasserschutzsystem der Elbe, das die Menschen vor dem Schlimmsten bewahren soll. Die Elbe könnte – so wird vermutet – zum Wochenende am Unterlauf zwischen Dömitz und Boizenburg deutlich anschwellen. Nach dem letzten schweren Hochwasser im Jahr 2002 haben die Behörden viel Geld in Schutzmaßnahmen investiert, die jetzt zeigen müssen, was sie können. Dennoch werden auch in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern viele Menschen ihre Häuser vorsorglich verlassen müssen, um sich vor der nahenden Flut in Sicherheit zu bringen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.