JVA Tegel: Kinderpornos im Gefängnis gefunden

Skandal in Berlin: in der JVA Tegel sind mehrere tausend Kinderpornos gefunden werden. Ein 49 Jahre alter Häftling hat sie über ein Handy ins Gefängnis geschmuggelt. Bei einer unangekündigten Durchsuchung der Zelle wurden die Fotos bei dem Inhaftierten gefunden. Der Mann ist wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener verurteilt worden und sitzt seit 2008 in der JVA Tegel.

Die Kinderpornos wurden an vielen verschiedenen Stellen in der Zelle gefunden und sofort sichergestellt. Es wurde auch bereits ein neues Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. Da der Mann als gefährlich eingestuft wurde, sitzt er in Sicherungsverfahren.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.