Rosenmontag 2014 in Mainz: Party mit 500.000 Menschen

Der Umzug an Rosenmontag 2014 bildet in Mainz den Höhepunkt der Fastnachtszeit. Rund eine halbe Million Menschen zieht es dann auf die Straßen der Landeshauptstadt, wo Motivwagen und Musiker vorbeiziehen. Im Anschluss an den Umzug ist die Party noch lange nicht vorbei: ob am Fastnachtsbrunnen oder in den zahlreichen Kneipen und Clubs der Stadt: die Feierlaune reicht bei den meisten bis tief in die Nacht.

Polizei mit Großaufgebot an Rosenmontag

Um bei einer solch großen Veranstaltung die nötige Sicherheit zu gewährleisten, hat die Polizei viel zu tun. Rund 800 Polizistinnen und Polizisten werden im Einsatz sein, damit die Menschen sicher feiern können. Das größte Problem wird auch an Rosenmontag 2014 übermäßiger Alkoholkonsum sein. Gerade Jugendliche überschätzen dies häufig und trinken mehr, als ihnen gut täte. Während manch einer aggressiv wird und Schlägereien provoziert, landen andere mit einer Alkoholvergiftung bei den Sanitätern. Dennoch verläuft der Rosenmontagszug in Mainz relativ glimpflich ab. Im letzten Jahr gab es 100 Strafanzeigen und damit 40 weniger als im Vorjahr.

Rosenmontag 2014: Übertragung im TV

Wer nicht selbst auf dem Umzug in Mainz dabei sein kann, muss dennoch nicht verzichten. Das Erste überträgt den Rosenmontagszug ab 12.15 Uhr live im TV. Im Anschluss folgen die Umzüge in Düsseldorf und Köln.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.