„Tatort Internet“: RTL2 und Stephanie zu Guttenberg jagen Sextäter

Stephanie zu Guttenberg setzt sich schon lange gegen Kindesmissbrauch ein. Als Präsidentin des Kinderschutzvereins „Innocence in Danger“ will sich die Frau des Verteidigungsministers nun auch im Fernsehen für die Kleinen stark machen. Gemeinsam mit RTL2 versucht sie in „Tatort Internet“ Sexualtäter ausmachen, die über das Internet den Kontakt zu Kindern suchen.

In der Vergangenheit nahmen die Fälle zu, in denen Pädophile Kinder über das Internet kontaktiert und zu einem Treffen überredet haben. Mit Tests, in denen sich Schauspielerinnen als junges Mädchen ausgeben, sollen Sextäter ausfindig gemacht werden. RTL2 und Stephanie zu Guttenberg wollen mit „Tatort Internet“ vor allem auch Eltern für dieses Thema sensibilisieren, die ihre Kinder beim Chatten mehr kontrollieren müssen. Viele Täter verbergen ihre wahre Identität und geben sich als Gleichaltrige aus, um sich so das Vertrauen der Kinder zu erschleichen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.