Vancouver 2010 geht in die Geschichte ein

Luge Doubles Training - Day 4

Die Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010 könnten in die Geschichte eingehen. Nicht nur wegen des tragischen Todesfalls des Rodlers Nodar Kumaritaschwili, sondern auch wegen des olympischen Doppelsieges von Felix Loch und David Möller könnte Vancouver 2010 als ganz besonderes Jahr für die Olympischen Winterspiele gelten.

Die kanadische Stadt Vancouver, die direkt am Pazifik liegt und von den Rocky Mountains umgeben ist, zieht derzeit alle Blicke auf sich. Tageszeitungen und TV-Sendungen berichten rund um die Uhr von den aktuellen Geschehnissen aus Vancouver. Jede Nation versucht natürlich, möglichst viele Medialen und damit Punkte zu holen.

Zum aktuellen Zeitpunkt liegt Deutschland auf Platz 2 und reiht sich damit ganz oben ein auf der Liste der besten Wintersportler der Welt. Auf dem ersten Platz stehen derzeit die USA, gefolgt von Deutschland und Frankreich. Felix Loch holte als erster Deutscher in Vancouver Gold und katapultierte Deutschland auf Platz 2. Ob und wie lange sich Deutschland so weit oben halten kann, wird sich zeigen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.