WM 2010: England – Algerien: Briten vor WM-Aus?

June 14, 2010 - Rustenburg, South Africa - epa02201333 Goalkeepers Joe Hart (L) and Robert Green of England are seen during a training session of the England team at their training ground near Rustenburg, South Africa, Monday 14 June 2010. The England team prepares for the FIFA 2010 Soccer World Cup match against Algeria on June 18.

Gestern fand das Spiel England – Algerien statt, was erneut eine mäßige Leistung der Briten an den Tag legte. Sie schafften es nicht, über ein 0:0 hinauszukommen und müssen nun um ein Weiterkommen bei der WM 2010 bangen.

Mehr als 64.000 Fans im Green-Point-Stadion in Kapstadt mussten zusehen, wie über 90 Minuten lang kein einziges Tor fiel. Die englische Nationalmannschaft spielte mit einer schwachen Offensive und muss sich nun ernsthafte Gedanken ums Weiterkommen machen. Auch gegen die USA spielte England nur unentschieden. Da dachte man noch, es handle sich um einen Ausrutscher, einen schlechten Tag der sonst so hoch gelobten Fußballnation. Nachdem England aber selbst gegen einen scheinbar ungefährlichen Gegner wie Algerien verlor, steht ein Weiterkommen in der Gruppe C wirklich noch in den Sternen. Beim Spiel England – Algerien zeigte sich erneut, wie unberechenbar die Spiele bei der WM 2010 in Südafrika sind. Man denke an das erstaunliche Ergebnis der Schweiz gegen Spanien.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.