Eurovision Song Contest 2011: ESC Prognose für Lena laut Google gut

Heute Abend zieht der Eurovision Song Contest 2011 rund 125 Millionen Zuschauer in ganz Europa vor den Fernseher. Auch in Deutschland werden viele Millionen Menschen zusehen, wenn Lena-Meyer Landrut versucht, ein zweites Mal zu siegen. Mit „Satellite“ sang sie sich im letzten Jahr an die Spitze und löste nach Jahren des Frusts eine neue Welle der Song-Contest-Euphorie aus. Schon seit Monaten wird heiß darüber spekuliert, ob Lena auch den ESC 2011 für sich entscheiden wird oder ob Deutschland auf die hinteren Plätze ausgelagert wird.

Um die Prognose zu erleichtern, hat Google ein Ranking erstellt, das auf den Suchanfragen zu den einzelnen Kandidaten basiert. So soll gezeigt werden, wer auf Google die meiste Aufmerksamkeit erhält und damit besonders gute Chancen auf den Sieg hat. Schenkt man dem Tool Glauben, so hat Lena durchaus Chancen auf den Sieg, auch wenn sie nicht auf dem ersten Platz steht. Allerdings handelt es sich dabei lediglich um eine Prognose, die auf den Suchanfragen basiert und nicht zwangsläufig etwas über die Popularität und die Siegeschancen eines Kandidaten aussagt. Der Eurovision Song Contest 2011 wird ab 20:15 Uhr in der ARD übertragen, der Gewinner des ESC 2011 wird erst in der Nacht feststehen. Lena wird ihr Glück mit dem Song „Taken by a Stranger“ versuchen, der selbst von Kritikern als sehr gut eingestuft wird. Wenn sie auch 2011 den Song Contest gewinnt, wäre das eine Sensation.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.