Eurovision Song Contest Gewinner 2011: Aserbaidschan siegt in Düsseldorf

Aserbaidschan ist der Gewinner des Eurovision Song Contest 2011. Ell/Nikki schafften es, Europa mit ihrem Auftritt zu überzeugen und ihre Führung schnell auszubauen. Am Ende hatte die Truppe 221 Punkte gesammelt und hat damit einen klaren Sieg errungen. Dass Deutschland den Eurovision Song Contest nicht gewinnen wird, zeichnete sich schnell ab. Die meisten Punkte gingen immer wieder an Aserbaidschan, auch Länder wie Schweden und Italien wurden häufig mit hohen Punkten belohnt.

Am Ende durfte Aserbaidschan nochmals mit dem Siegersong antreten und Lena und Stefan Raab hätten wohl mit einem besseren Ergebnis gerechnet. Der nächste Eurovision Song Contest wird somit im fernen Aserbaidschan ausgetragen. Wer dann für Deutschland ins Rennen geschickt wird, steht noch nicht fest.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.