Jens Büchner Doku heute: die große Sondersendung von VOX

Daniela Büchner beim Saison-Ende in der Faneteria

Vor gut einem Jahr ist Kultauswanderer Jens Büchner an den Folgen seiner Lungenkrebserkrankung gestorben. Jetzt widmet ihm VOX eine große Sondersendung, die heute Abend ausgestrahlt wird. Die Doku trägt den Namen „Jens Büchner – auf den Spuren eines Auswanderers“. Die beiden erwachsenen Töchter Jenny und Jessica begeben sich auf eine Zeitreise und besuchen Orte, die ihren Vater in besonderer Weise geprägt haben.

Über mehrere Jahre hinweg wurde Jens Bücher von VOX für „Goodbye Deutschland“ begleitet. Damals kehrte er zusammen mit seiner damaligen Freundin Jenny Deutschland den Rücken, um einen Laden in Cala Millor zu eröffnen. Dabei wurde schnell deutlich, wie turbulent das Leben des Auswanderers war: die Beziehung zu Jenny ging in die Brüche, es folgten zahlreiche weitere Beziehungen, die jedoch nicht lange hielten. Gleichzeitig ging es finanziell den Bach runter und Jens Büchner lebte übergangsweise in einem winzigen Apartment, konnte kaum seine Rechnungen bezahlen.

Die Karriere als Partysänger

Doch irgendwann ging es plötzlich steil bergauf. Jens nahm einen ersten Song auf und hatte plötzlich unzählige Auftritte am Ballermann und in Deutschland. Mit der gestiegenen Aufmerksamkeit kamen auch Teilnahmen an diversen Show-Formaten wie „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ oder „Das Sommerhaus der Stars“. Außerdem lernte er seine spätere Frau Daniela kennen, mit der er noch zwei Kinder bekam. Mit der Beziehung schien plötzlich alles perfekt zu sein, bis es ihm 2018 auf einmal gesundheitlich immer schlechter ging. In Jens Büchners letzter Folge von „Goodbye Deutschland“ sah man dem Auswanderer deutlich an, dass es ihm schlecht ging. Die letzten Aufnahmen, die nur wenige Wochen vor seinem Tod entstanden, zeigten auf erschreckende Weise, wie es um den Auswanderer stand. Nur kurze Zeit später dann die traurige Nachricht: Jens Büchner ist tot!

Von nun an wurde Daniela Büchner ohne ihren Mann von VOX begleitet. Immer wieder berichtete sie von Details und wie sehr sie ihren Mann vermisst. Das gemeinsam aufgebaute Cafe „Faneteria“ betrieb sie weiter und schaffte auch die erste Saison ohne ihren Mann. Im Oktober 2019 feierte sie dort ein erfolgreiches Saison-Ende, bei dem wir ebenfalls dabei waren.

Am 17. November jährte sich der Tod des Auswanderers zum ersten Mal. Daniela Büchner schrieb auf Instagram dazu den folgenden Satz:

Heute vor einem Jahr hat dieser fuck…. Krebs mir nicht nur meinem Ehemann genommen, sondern auch meinen besten Freund, meinen Seelenverwandten, den Vater meiner Kinder. Es war / ist ein großes Trauma für uns alle. Dieses Jahr habe ich ” irgendwie ” überlebt, mit Hilfe meiner Kinder & ganz wenigen engen Freunden, die mich immer wieder aufgefangen haben DANKE DAFÜR

Ausgestrahlt wird die Sondersendung über Jens Büchner am heutigen Samstag, um 20.15 Uhr auf VOX.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.