Mission Hollywood: RTL setzt auf „Sex sells“

Til Schweiger

Am 8.6.2009 lief die erste Folge der neuen RTL-Castingshow Mission Hollywood, in der Til Schweiger nach einer neuen Nachwuchsschauspielerin sucht. Im Gegensatz zu anderen Castingshows setzt man sich hier mit der Hoffnung auf eine gelungene Show vor den TV – schließlich ist Til Schweiger wirklich ein begnadeter deutscher Schauspieler. Doch schon nach den ersten Minuten kam die bittere Enttäuschung und die Erkenntnis, was der wesentliche Inhalt der Show ist.

Insgesamt zwölf attraktive junge Frauen wurden ausgewählt, darunter auch ein Model. Die Aufgaben, die zu bewältigen waren, hätten auch als Aufnahmeprüfung für eine Gogo-Bar dienen können. Als erstes mussten die Kandidaten einen Mann verführen und diesen so richtig heiß machen. Schnell ließen einige die Hüllen fallen, um bei der Jury besser anzukommen. Als zweites galt es, eine von drei bekannten Filmszenen nachzuspielen: die Orgasmus-Szene aus Harry und Sally, den legendären Striptease von Kim Basinger in 9 1/2 Wochen und eine innige Kuss-Szene zweier Frauen aus Eiskalte Engel. Das 27-jährige Model Yesim musste die Strip-Szene aus 9 1/2 Wochen nachspielen. Doch dass sich die junge Frau vor diversen Kameras ausziehen musste, reichte Til Schweiger noch nicht: er wollte, dass sie auch gleich noch ihren BH auszieht. Auch die meisten anderen Kandidatinnen hatten sichtlich Probleme mit ihren äußerst freizügigen Szenen. Als drittes habe ich den Fernseher ausgeschaltet.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.