Bitcoin Kurs sinkt dramatisch

Während am Wochenende mal wieder ein neues Allzeithoch erreicht wurde und der Bitcoin Kurs kurzfristig sogar 48.000 € überstieg, sank er am Montag (22.02.2021) plötzlich dramatisch ab. Zwischenzeitlich unterschritt der Kurs sogar die Marke von 40.000 €, um nur wenige Minuten später wieder an Fahrt zu gewinnen. Diese Volatilität ist bei Kryptowährungen jedoch nicht ungewöhnlich. Erst vor wenigen Wochen sank der Bitcoin Kurs von über 30.000 € auf unter 25.000 €, um dann binnen weniger Wochen wieder rasant zu steigen. Immer mehr institutionelle Anleger liebäugeln mit dem Bitcoin und auch große Unternehmen wie Tesla investieren kräftig. Gleichzeitig wittern auch immer mehr Privatanleger das große Geld und sorgen für zusätzliches Kapital.

Was sind die Gründe für den Kurs-Abfall?

Bei Ausbrüchen nach oben und unten stellt sich schnell die Frage: woran hat’s gelegen? Auch beim heutigen Kurs-Rückgang beginnen Spekulationen. Die Vermutung liegt nahe, dass große Anleger Gewinne mitnehmen wollten, nachdem gestern ein neues Allzeithoch erreicht wurde. Womöglich könnten auch die jüngsten Tweets von Tesla-Chef Elon Musk für Verirrung gesorgt haben. Er empfindet den aktuellen Kurs als „hoch“.

Doch was passiert jetzt? Aktuell sieht es danach aus, dass viele die sinkenden Preise zum Nachkaufen nutzen. Der Kurs stabilisiert sich bzw. steigt sogar wieder an. Der kurze Einbruch dürfte die Nachfrage also eher befeuern. Gleiches gilt für Ethereum.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.