Gideon Sundback: Google Doodle für Reißverschluss Erfinder

Heute hat sich Google wieder ein sehr originelles Doodle einfallen lassen. Nachdem in den letzten Tagen der „Tag der Erde“ und „Friedrich Fröbel“ im Zeichen des Doodles standen, geht es heute um den schwedischen Erfinder Gideon Sundback. Seine mit Abstand größte Erfindung war der Reißverschluss im Jahre 1913, der wohl jedem bekannt sein dürfte. Das Doodle fällt sofort ins Auge, da die Startseite der Suchmaschine vollständig von einem Reißverschluss durchzogen wird. Klickt man darauf, öffnet sich der Reißverschluss und es erscheint die Suchergebnisseite zu „Gideon Sundback“.

Geboren wurde Gideon Sundback am 24. April 1880, weswegen der Erfinder heute Geburtstag hätte. Immer wieder überrascht Google mit seinen Doodles, die ganz unterschiedliche Gestalt annehmen. Immer häufiger wird der Nutzer mit einbezogen, indem man beispielsweise einen Button drücken muss, damit Musik abgespielt oder eine Animation gestartet wird. Auch das Doodle zu Gideon Sundback, der heute seinen 132. Geburtstag feiern würde, passt in dieses Schema.

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare zu "Gideon Sundback: Google Doodle für Reißverschluss Erfinder"

  1. Daniel | Gutscheinsammler | 24. April 2012 um 09:53 |

    Wirklich cooles Doodle hat sich hier Google überlegt. 😉

    lg

  2. Google verblüfft immer wieder.

    Vieles wüsste man so garnicht, aber ich denke Vieles vergisst man auch schnell wieder. Bin mal gespannt ob ich in 2 Wochen noch weiß, wer den Reißverschluss erfand.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.