Hochrechnung Wahl Niedersachsen 2013: tolles Ergebnis für FDP

Die Landtagswahl in Niedersachsen ist vorbei und die ersten Hochrechnungen zeigen, wer gestärkt aus der Wahl gehen kann und wer nicht. Ein erstaunliches Ergebnis konnte die FDP einfahren, die auf sensationelle 10 Prozent kommt und damit für eine Überraschung sorgte. Sieger der Wahl ist die CDU, die 36 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte. Dennoch musste die Partei mit einem Verlust von gut sechs Prozent zurechtkommen. Für die Piraten lief die Wahl 2013 nicht allzu gut. Nach der ersten Hochrechnung brachten sie es auf nur zwei Prozent und schaffen es damit nicht in den Landtag.

Auch den Linken bleibt der Einzug in den Landtag verwehrt. Die Grünen hingegen konnten ordentlich zulegen und erreichten laut Hochrechnung solide 13,4 Prozent. Das Verhältnis zwischen Rot-Grün und Schwarz-Gelb ist aktuell sehr ausgeglichen, sodass sich ein klarer Favorit nur schwer ausmachen lässt. Wer wird Niedersachsen also künftig regieren? Diese Frage wird wahrscheinlich nicht so schnell beantwortet werden.

Hochrechnung Niedersachsen 2013

Das vorläufige Ergebnis der Landtagswahl in Niedersachsen, das auf ersten Hochrechnungen basiert, finden Sie hier:

CDU: 36%, SPD: 32,5%, FDP: 10%, Grüne: 13,5%, Linke: 3,5%, Piraten: 2%, Andere: 2,5%

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.