Kinderwagen wird von Zug an Bahnhof in Australien erfasst

Eine Beinahe-Katastrophe ereignete sich im australischen Melbourne wegen einer kurzen Unachtsamkeit. Eine Mutter stand mit ihrem Kinderwagen am Bahnhof und wartete auf den nächsten Zug. Nur für wenige Sekunden ließ sie den Kinderwagen los und drehte sich zur Seite. Währenddessen rollte der Kinderwagen mit dem kleinen Baby auf das Gleis zu und fiel vor den eintreffenden Zug, der das Kind rund 30 Meter mitschleifte.

Die Mutter geriet sofort in Panik und glaubte nicht, ihr Kind nochmals lebendig zu sehen. Doch wie durch ein Wunder kamen alle Beteiligten mit dem Schrecken davon. Das Baby erlitt lediglich kleine Verletzungen, wurde aber dennoch ins Krankenhaus gebracht. Sowohl die Mutter als auch der Zugführer erlitten einen Schock.

Das ganze Drama wurde von einer Überwachsungskamera gefilmt und kann im folgenden Video gesehen werden.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.