Mary Blair – eine Künstlerin wird 100

Mundschutzmasken24

Der Name Mary Blair ist hierzulande nicht vielen Menschen ein Begriff. Doch die Arbeiten der amerikanischen Grafikerin sind den meisten bekannt. Karriere machte sie in der Trickfilmabteilung der Walt-Disney-Studios, wo sie ihre kreativen Schöpfungen in zahlreichen Filmen einbringen konnte, wie z.B. „Peter Pan“ oder „Alice im Wunderland“. Ein weiterer Meilenstein ihrer Karriere war die Erstellung von „it’s a small world” für den UNICEF-Pavillon auf der New Yorker Weltausstellung im Jahre 1964.

Mary Blair starb bereits 1978, ihre Arbeiten werden aber noch heute sehr geschätzt. Anlässlich ihres 100. Geburtstages hat Google ein eigenes Doodle zu Ehren der Künstlerin geschaffen, das in vielen bunten Farben erstrahlt und den Schriftug der Suchmaschine erkennen lässt.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.