Polizei nimmt zwei Schulkinder fest: ganz Frankreich empört

Die Polizei in Südfrankreich hat mit ihrem harten Durchgreifen für großes Aufsehen gesorgt. Vor dem Schulgebäude eines südfranzösischen Ortes griffen die Beamten die beiden sechs und zehn Jahre alten Jungen ab und nahmen sie mit auf die Wache, ohne die Eltern davon in Kenntnis zu setzen. Der Grund für die Festnahme: angeblich haben die beiden zwei Fahrräder gestohlen. Die Mutter eines anderen Kindes hat ihrer Aussage zufolge bei den beiden Verdächtigen, die Cousins sind, ein Fahrrad gesehen, das ihr am Tag zuvor gestohlen wurde. Ein zweites Fahrrad wurde ihr bereits vor längerer Zeit gestohlen; auch das hatte sie bei den Jungen gesichtet.

Ob die beiden Jungen die Fahrräder wirklich gestohlen haben, ist von offizieller Seite noch nicht bekannt. Das harte Vorgehen der Polizei, insbesondere die Tatsache, dass die Eltern zunächst nicht benachrichtigt wurden, empörte auch die Innenministerin. Sie kündigte weitere Untersuchungen an. Auch die Lehrergewerkschaft kritisierte den Vorfall und nannte ihn „überzogen“.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.