Schäuble Sprecher Michael Offer tritt zurück

BERLIN - MAY 03: German Finance Minister Wolfgang Schaeuble arrives for a special meeting of the German government cabinet over a bailout package for Greece at the Chancellery (Bundeskanzleramt) on May 3, 2010 in Berlin, Germany. Germany is to support the European Union financial aid package of EUR 110 billion with a contribution of EUR 22.4 billion. (Photo by Sean Gallup/Getty Images)

Schäuble Sprecher Michael Offer zieht die Konsequenzen aus seiner öffentlichen Demütigung vor wartenden Journalisten und bittet um die Zuweisung zu einer neuen Aufgabe. Wolfgang Schäuble rastete bei einer Pressekonferenz aus, weil die Pressemitteilung zur Steuerschätzung nicht rechtzeitig an die wartenden Journalisten verteilt werden konnte. Die Schuld gab der Minister seinem Sprecher Michael Offer.

Anstatt es dabei zu belassen, stellte Schäuble seinen Sprecher vor versammelter Mannschaft bloß. Dann verschwand Schäuble für einige Minuten, kam erneut aufs Podium und wetterte weiter gegen Offer: „Wir warten noch, bis der Herr Offer da ist, er soll den Scherbenhaufen selbst genießen.“ Bei den Journalisten machte sich ein Raunen breit, einige lachten verhalten. Für Michael Offer eine peinliche und demütigende Situation. Sein Rücktritt zeigt, was er von seinem Vorgesetzten hält. Wolfgang Schäuble sagte im Nachhinein, dass er überreagiert habe. Eine Entschuldigung wollte ihm aber nicht über die Lippen gehen. Derweil verhärten sich Rücktrittsgerüchte um Wolfgang Schäuble. Ist seine politische Karriere nun vorbei?

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Schäuble Sprecher Michael Offer tritt zurück"

  1. Für alle, die sich daneben benehmen gibt es jetzt eine neue Maßeinheit:
    1 Schäuble, was logischerweise steigerungsfähig ist, 2 Schäuble,
    n Schäuble

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.