Facebook-Seite nach Aufruf zur Koranverbrennung erhält viel Zuspruch

Der Aufruf des Pastors Terry Jones zur Koranverbrennung am 11. September sorgt für weltweite Empörung und einer Anspannung der politischen Beziehungen zur muslimischen Welt. Zum geforderten „Burn a Koran Day“ wurde bereits eine Facebook-Seite erstellt, die enorme Zuwächse verzeichnet. Inzwischen sind der Seite schon etwa 12.000 Fans beigetreten, pro Stunde kommen etwa 200 weitere hinzu.

Auch wenn sich dort Gegner der Koranverbrennung zu Wort melden, überwiegen dennoch die Sympathisanten der Aktion, die ihrem Hass über Muslime freien Lauf lassen. Darin schreibt ein Nutzer beispielsweise „Verbrennt nicht den Koran, verbrennt die Muslime“, ein anderer fordert dazu auf: „Ich denke, jeder sollte den Koran am 11. September verbrennen… Sie verbrennen unsere Flaggen, die Leichen unserer getöteten Soldaten und jeden mit einer anderen Religion…“ *.

Der Hintergrund: Terry Jones, Pastor in Florida, ruft alle Amerikaner dazu auf, am 11. September den Koran öffentlich zu verbrennen, um damit die Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001 zu ehren. Diese mehr als fragwürdige Aktion trifft auf weltweiten Widerstand und dazu geführt, dass in einigen muslimischen Ländern amerikanische Flaggen verbrannt wurden.

* Anmerkung: die Zitate wurden nachträglich vom Englischen ins Deutsche übersetzt.

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare zu "Facebook-Seite nach Aufruf zur Koranverbrennung erhält viel Zuspruch"

  1. Die Bibel fordert uns als Nachfolger von Jesus Christus wörtlich dazu auf, mit allen Menschen Frieden zu halten, so weit es an uns liegt und es uns darum möglich ist. Was wir in diesem Pastor, diesem angeblichen Hirten vor uns haben, ist KEIN Nachfolger von Jesus Christus sondern ein Satan in religiöser Gestalt. Satan trat schon Jesus Christus selbst gegenüber theologisch auf- man kann also ruhig behaupten, der Teufel ist Theologe.
    Ansonsten, dass auch Mohammed von Satan irregeführt war, der sich dort als lichter Engel verkleidete- seine Lieblingsverkleidung- steht außer Frage. Unser Kampf geht aber eben darum, das Böse nicht mit Bösem zu vergelten, sondern mit dem Guten, mit der Liebe Gottes in Gestalt Jesu Christi. Wer da jetzt mitmacht beim Koranverbrennen, ist leider am Ende doch nur ein Vollstrecker von Satans Hass auf den liebenden Gott. Und Satan ist IMMER am Hass zu erkennen.
    Wenn Muslime SELBST ihren Koran verbrennen, weil sie in Jesus Christus erkannt haben, wer sie wirklich liebt und worin Mohammed sie irreführte, indem er dem Teufel Glauben schenkte, dann werde ich jubeln und in die Hände klatschen, weil ein Mensch mehr errettet ist. Aber so…

  2. das wird den idioten auch nix bringen.

    der islam wir wachsen egal was sie auch versuchen.
    die moscheen werden immer voller und die kirchen immer leerer.

    und welche religion von satan ist werden wir am tag des gerichts sehen!!!!!!!!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.