Türkei Referendum 2017: Ergebnis der Wahl im Überblick

Erste Ergebnisse des Referendums sind da

Das Türkei Referendum am 16. April 2017 wird weltweit mit Skepsis beobachtet. Seit 16 Uhr unserer Zeit haben die Wahllokale geschlossen und die ersten Stimmen wurden bereits ausgezählt. Der türkische Fernsehsender NTV hat inzwischen die ersten Ergebnisse der Wahl publik gemacht. Stimmen die Ergebnisse, so liegen die Unterstützer Erdogans vorne. Wir zeigen in diesem Artikel, wie die aktuelle Lage aussieht.

So sieht das erste Teil-Ergebnis aus!

Staatlichen Medien zufolge wurden bislang knapp die Hälfte der Stimmen ausgezählt. 58 Prozent hätten für ein Präsidialsystem gestimmt. Eine Mehrheit der Stimmen muss zudem noch ausgezählt werden. Eine Prognose ist daher zum aktuellen Zeitpunkt schwierig. Mehr als zwölf Millionen Bürger haben mit „Ja“ gestimmt.

+++ Update um 20:16 Uhr +++ Ein finales, amtliches Endergebnis steht noch nicht fest. Das Ja-Lager liegt jedoch bin etwas mehr als 50 Prozent vorne und macht eine Verfassungsänderung sehr wahrscheinlich.

+++ Update um 17:53 Uhr +++ Rund drei Viertel der Stimmen ausgezählt. 54,1 Prozent stimmten mit „Ja“ und damit für ein Präsidialsystem!




Sind die bisher veröffentlichten Zahlen zum Ergebnis des Referendums in der Türkei korrekt, könnte das als eine erste Tendenz gewertet werden. Sollte das so bleiben, kann sich Erdogan über einen deutlichen Machtzugewinn freuen. Gleichzeitig könnte das Ergebnis die Beziehungen zwischen der Türkei und Europa weiter schwächen. Weitere Ergebnisse folgen im Laufe der nächsten Stunden. Wir halten Sie dazu gerne auf dem Laufenden!

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.