Darum sollte man an Silvester 2018 / 2019 aufs Feuerwerk verzichten

Es ist wieder soweit! In der Nacht von Montag auf Dienstag wird der Himmel über Deutschland hell erleuchtet, wenn Millionen Menschen ihre Feuerwerkskörper zünden, um das neue Jahr zu begrüßen. Doch was einen so schönen Anblick bereitet, hat auch seine Schattenseiten.

Wir zeigen, warum man vielleicht mal auf ein üppiges Feuerwerk an Silvester 2018 / 19 verzichten sollte.

Das sollten Sie über das Silvester Feuerwerk wissen

Auch wenn die bunten Farben am Himmel irgendwie zu Silvester gehören, geht das Feuerwerk mit vielen Nachteilen einher. Wir haben die wesentlichen Argumente zusammengefasst, warum man den Großeinkauf an Silvester-Böllern überdenken sollte:

Feinstaub: an keinem anderen Tag im Jahr ist die Feinstaubbelastung so hoch wie an Silvester. Laut Umweltbundesamt (UBA) sollen an Silvester 2018 rund 4.500 Tonnen Feinstaub freigesetzt werden. Unter den Folgen leiden vor allem Senioren, Kinder und chronisch Kranke. Insbesondere in den Städten ist mit einer besonders hohen Belastung zu rechnen. Je nach Wetterlage kann es sein, dass die Feinstaubbelastung nur langsam zurückgeht.

Umwelt: neben der Feinstaubbelastung kommt noch ein weiterer Grund dazu: die Raketen und Böller legen teils weite Wege zurück, bis sie im Supermarkt ankommen. Hinzu kommt, dass sie meist in Plastik eingepackt sind, obwohl Deutschland ohnehin durch seinen enormen Plastikverbrauch eine negative Bilanz ziehen müsste. Ebenso sollte bedacht werden, dass der entstehende Müll durch die abgebrannten Feuerwerkskörper entsorgt werden muss. Insgesamt stehen also einem schönen Feuerwerk, das meist schon nach einer Stunde vorbei ist, erhebliche Umweltbelastungen entgegen.



Kosten: auch an Silvester 2018 / 2019 greifen die Deutschen wieder tief in die Tasche. Rund 137 Millionen Euro sollen in diesem Jahr durch Feuerwerkskörper umgesetzt werden (Quelle: Statista). Wer nicht nur etwas für die Umwelt tun möchte, kann somit auch ordentlich Geld sparen. Von den hohen Kosten der Müllbeseitigung sei davon mal ganz abgesehen.

Tiere: Viele Tiere, wie z.B. Hunde, reagieren sehr sensibel auf die lauten Feuerwerkskörper. Auch aus Rücksicht auf die Tierwelt lohnt ein Verzicht auf’s Knallen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.