Gleißenberg: Stier tötet zwei Menschen

In Gleißenberg, im Landkreis Cham, hat ein Stier zwei Menschen getötet. Bei den Opfern handelte es sich um einen 60 Jahre alten Landwirt und dessen 87-jährigen Vater. Der Landwirt wollte Polizeiangaben zufolge ein Kalb markieren und kehrte danach nicht wieder zurück. Voller Sorge machten sich seine Frau und sein Vater auf den Weg zur Weide, wo sie den leblosen Mann vorfanden. Die Frau alarmierte sofort den Notarzt, während der 87 Jahre alte Vater zu seinem Sohn gehen wollte und dabei ebenfalls von dem Stier attackiert wurde.

Polizisten kommen nicht an Stier vorbei

Als Polizei und Rettungskräfte eintrafen, konnten diese zunächst nicht zu den Opfern, weil ihnen der wild gewordene Stier den Weg versperrte. Erst als die Polizisten den Stier erschossen, konnten die Rettungskräfte zu den beiden Männern vordringen. Zu diesem Zeitpunkt kam jedoch jede Hilfe zu spät, die Männer überlebten nicht. Warum der Stier auf die Männer in Gleißenberg losging, ist bisher nicht geklärt. Womöglich wollte er seine Herde verteidigen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.