Schweinegrippe Impfung sinnvoll: H1N1-Virus in Deutschland auf dem Vormarsch

Schweinegrippe Impfung

Die Bundesregierung hat eine Warnung vor einer zweiten Welle der Schweinegrippe in Deutschland ausgesprochen. Zu einer Impfung wird in vielen Fällen geraten.

Die Bundesregierung kann nicht ausschließen, dass es eine zweite Schweinegrippe-Welle geben wird. Das H1N1-Virus verbreitet sich rasch, weswegen eine Entwarnung noch zu früh sei.

Wie viele Menschen in Deutschland bereits an der Schweinegrippe erkrankt sind, lässt sich nicht genau beziffern. Die gemeldeten Fälle bewegen sich im Bereich zwischen 180.000 und 190.000. Allerdings sind bislang weniger als 100 Menschen daran gestorben.

Schwangere sollen noch im Dezember einen speziellen Impfstoff erhalten, der aus Australien kommen wird. Impfstoffe für die restliche Bevölkerung soll es in den nächsten Wochen ebenfalls geben. Für eine flächendeckende Massenimpfung reicht das aber noch nicht aus.

Kritisch sehen viele Mediziner die Karnevalszeit, in der sich die Schweinegrippe weiter ausbreiten könnte. Große Menschenansammlungen, junge Menschen und eine entsprechende körperliche Nähe könnten die Übertragung des H1N1-Virus beschleunigen.

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare zu "Schweinegrippe Impfung sinnvoll: H1N1-Virus in Deutschland auf dem Vormarsch"

  1. Was für ein Schwachsinn…
    Die Versuchen jetzt nur den zuviel gekauften Impfstoff zu Verkaufen… Das ich nur Panik macherrei und an der normalen grippe sterben im Jahr 10000 menschen……
    Alle ein wenig Leicht gläubig!!

  2. Auf der einen Seite behauptet die Regierung das man nicht sagen kann wieviele der Bevölkerung es betrifft, auf der anderen Seite wird behauptet es seien zwischen 180.000 und 190.oo0 tausend Menschen die daran erkrankt währen, aber es würden weniger als 100 daran sterben, ja glaubt denn die Regierung allen ernstens das der mündige Bürger so Blöd ist und solch einen Schwachsinn der da verzapft wird glaubt, das ist pankikmache ohne Ende, genau wie bei der ersten sogenannten „Schweinegrippen – Impfung“ auch wo im nachhinein gesagt wurde das es nicht notwendig gewesen wäre die Bevölkerung zu Impfen… aber die Regierung setzt alle Mittel ein um uns zu Schröpfen denn im Endeffekt zahlen wir ja wieder die Zeche, also der Steuerzahler und nicht die da oben…

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.