Weihnachtsmärkte in Deutschland: Glühwein ist teuer

Glühweinpreise auf deutschen Weihnachtsmärkten sind hoch

Millionen Deutsche stürmen auch 2009 wieder auf diverse Weihnachtsmärkte, um sich auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen. Doch die Preise auf den bunten Märkten sind vielerorts sehr hoch.

Bunte Lichter, ein süßlicher Duft und festliche Klänge stimmen die Menschen auf die Festtage ein. Weihnachtsmärkte in Deutschland boomen. Trotz Wirtschaftskrise sind die Märkte in allen Städten des Landes gut besucht – und das trotz hoher Preise. Nicht überall, aber in vielen Städten haben die Standbetreiber ihre Preise erhöht. Vor allem der beliebte Glühwein ist alles andere als billig.

In Frankfurt am Main zahlt man beispielsweise 2,50 Euro für eine Tasse mit dem roten Kultgetränk, in machen Städten gehen die Preise sogar auf 3 Euro. Vergleichsweise günstig sind kleine Weihnachtsmärkte auf dem Land.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.