Taufe der AIDAmar in Hamburg am Wochenende

Am Wochenende war in Hamburg besonders viel los. Rund 100.000 Menschen zog es zum Hafen, der seinen 823. Geburtstag feierte. Gleichzeitig fungierte die Schiffstaufe des neuesten Luxusliners der AIDA-Flotte als Anziehungspunkt. In einer großen Inszenierung wurde die AIDAmar feierlich getauft. Begleitet wurde der neue Hochseegigant von den Schwesterschiffen AIDAluna, AIDAblu und AIDAsol. Am späten Abend wurde dann die Taufe des Kreuzfahrtschiffes durch Sissi Kuhlmann vollzogen, die als Gewinnerin aus einem Taufpatin-Casting hervorging und deshalb die Ehre erhielt, das neue Schiff zu taufen (Foto: AIDA Cruises).

Die 252 Meter lange AIDAmar verfügt über 1.097 Kabinen, 39 davon haben sogar einen Direktzugang zum Wellnessbereich. Dort kann man sich nach AIDA-Angaben „in einem balinesischen Dschungel mit Sandsteinreliefs“ entspannen. Auf den insgesamt 14 Decks warten jedoch noch zahlreiche weitere Annehmlichkeiten auf die Gäste, damit an langen Seetagen keine Langeweile aufkommen kann. Die Routen der AIDAmar führen zu ganz unterschiedlichen Zielen. So kann man beispielsweise auf eine Nordeuropa Kreuzfahrt aufbrechen oder eine Schiffsreise im Mittelmeer unternehmen, wo u.a. Stopps auf Mallorca, in Tunis und auf Sizilien eingeplant sind.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.