Deutscher Fernsehpreis 2012: Gewinner bei der Verleihung in Köln

Gestern Abend wurde im Kölner Coloneum der Deutsche Fernsehpreis 2012 verliehen. Moderiert wurde der Abend von Oliver Welke und Olaf Schubert. Bereits zum 14. Mal fanden sich diverse Größen aus Film und Fernsehen ein, um die besten unter sich zu küren. Die Verleihung, die am 4. Oktober im ZDF ausgestrahlt wird, wurde jedoch vom plötzlichen Tod des Moderators und Schauspielers Dirk Bach überschattet. Bach wurde am 1. Oktober tot in seinem Apartment in Berlin aufgefunden. Aufgrund seines tragischen Todes so kurz vor der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises wurde an diesem Abend in besonderer Weise an den großen kleinen Künstler mit den schrillen Outfits erinnert.

Die Gewinner der Verleihung

Gewinner gab es beim Deutschen Fernsehpreis 2012 viele. In der Kategorie „bester Fernsehfilm“ konnte sich der ZDF-Film „Das Ende einer Nacht“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. In der Kategorie „Beste Information“ siegte stern TV, als „Beste Unterhaltsungsshow“ wurde „The Voice of Germany“ ausgezeichnet. „Bestes Morgenmagazin“ war „Moma – Das Erste am Morgen“ und Frank Elstner erhielt am Abend einen Ehrenpreis. Eine vollständige Liste aller Gewinner gibt es u.a. bei Wikipedia.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.