Father Ray Kelly – der singende Pfarrer aus Irland wird Youtube Star mit eigener CD

Der ESC 2016 lief schlecht für Deutschland

Der singende Pfarrer Ray Kelly schaffte es, mit seinem Youtube-Video binnen weniger Monate fast 40 Millionen Klicks zu erzeugen. Am Abend empfing ihn Günther Jauch in seinem Jahresrückblick „2014! Menschen, Bilder, Emotionen“, wo er erneut „Halleluja“ sang – der Song, mit dem Father Ray Kelly weltweite Berühmtheit erlangte. Jetzt bringt der singende Pfarrer sogar eine eigene CD heraus, die in wenigen Tagen in die Läden kommen wird.

Wie alles begann…

Alles begann mit der Hochzeit von Leah und Chris O’Kane in Irland. Die Trauung übernahm Father Ray Kelly, der plötzlich zum Mikrofon griff und den bekannten Song „Halleluja“ zum Besten gab. Einer der Hochzeitsgäste filmte den Auftritt des Geistlichen und stellte das Video wenig später bei Youtube online, wo es inzwischen weit mehr als 38 Millionen Mal angeklickt wurde.

Was macht Father Ray Kelly mit dem Geld?

Jedem ist klar, dass die schnelle Berühmtheit nicht wenig Geld mit sich bringen wird. Auch Günther Jauch stellte ihm in „2014! Menschen, Bilder, Emotionen“ die Frage, was Father Ray Kelly mit den Einnahmen aus dem Verkauf der CD machen würde. Seiner Aussage zufolge möchte er einen Teil davon spenden, aber auch seiner Familie mit vielen Geschwistern und Neffen aushelfen. Viele Angebote, auf Hochzeiten in aller Welt zu singen, musste der singende Pfarrer aus Irland aus zeitlichen Gründen ablehnen.

Hier das Video, das Father Ray Kelly so bekannt machte:

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.