Germany’s next Topmodel 2010: Sony Ericsson Werbung mit Alisar

Eine Woche vor dem großen Finale von Germany’s next Topmodel 2010 wurde den Kandidatinnen wieder einiges abverlangt. Gleich zu Beginn ging es zum Casting für die neue Werbekampagne von Sony Ericsson. Die Aufgabe: ein hektischer Kleiderwechsel, ein Blick auf’s Handy und mit dem kurzen aber wichtigen Satz „Love me for what I am“ am Türsteher vorbei.

Verwunderung bei Laura: sie hat ein Tattoo auf dem Rücken und musste das Casting vorzeitig abbrechen. Mit einem nüchternen „Dankeschön!“ wurde sie wieder nach draußen geschickt. Umso erstaunter war sie bei der späteren Entscheidung. Der Marketing-Chef wollte sich zwischen ihr und Alisar entscheiden. Dazu sollten die beiden Favoritinnen noch einmal zum Shooting antreten. Als Gewinnerin ging dann allerdings Alisar hervor.

Doch Laura schaffte es dennoch zu punkten. Beim Cover Shooting der Cosmopolitan überzeugte sie den Fotografen und auch bei einem Interview-Training bewies sie die nötige Sensibilität, um die fiesen Fragen galant beantworten zu können. Schon in einer Woche wird sich entscheiden, wer den Titel „Germany’s next Topmodel 2010“ mit nach Hause nehmen darf.

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare zu "Germany’s next Topmodel 2010: Sony Ericsson Werbung mit Alisar"

  1. hilal schlank | 4. Juni 2010 um 13:55 |

    ey models ich bin auch ein model und ich wahr besser alls euch yeeeeeeeeeeaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhh hhhhhhhhhhh

  2. hilal dumm | 9. Juni 2010 um 17:51 |

    hilal schlank, besonders schlank biste wohl im kopf! haha!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.