Mehrzad Marashi und Mark Medlock beim Klitschko Kampf

Vitali Klitschko v Albert Sosnowski - WBC World Heavyweight Championship

Am gestrigen Abend fand der grandiose Kampf von Klitschko gegen Sosnowski statt. Tausende Zuschauer in der Halle und ein Millionenpublikum am heimischen Fernseher sahen zu, wie der Ukrainer den Polen durch einen K. o. in der 10. Runde besiegte.

Vor dem Kampf gab es auch eine musikalische Einlage. Bohlens Schützlinge und DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi Mark Medlock traten mit „Sweat“ auf und versuchten das Publikum mitzureißen. Allerdings konnten sie mit dem Song, der überhaupt nicht zum Boxen passt, nicht wirklich punkten. Dieter Bohlen hat den Song zwar eigens für den Kampf schneller und aggressiver machen wollen, was ihm allerdings nicht so ganz geglückt ist. Es war allenfalls ein „netter“ Auftritt, mehr aber auch nicht. Zum Anheizen des Publikums haben Mehrzad und Mark ganz bestimmt nicht beigetragen. Vielleicht hätte Bohlen da mal besser einen anderen Song covern sollen – wie beispielsweise „Eye of the Tiger“. Aber auch dann hätten die zwei Schmusesänger die Halle nicht rocken können.

Ähnliche Beiträge:

8 Kommentare zu "Mehrzad Marashi und Mark Medlock beim Klitschko Kampf"

  1. Also falls ihr es noch nicht wisst dem Publikum hat es gefallen sie haben gepfiffen und das macht man beim boxen man klatscht dort nicht.Oder habt ihr das bim K.O. schlag nicht gehöhrt mann eyy!!!

  2. Ich weis nicht irgendwie vermasselt es sich Mehrzad selber in dem er mit den Mark singt. Nicht das ich was gegen Schwule hab aber sich immerzu zu umarmen und zu betatschen während die auftreten und noch sweat singen kommt irgendwie scheiße rüber.

  3. Mal zu Emilia….
    ich war gestern beim Boxkampf in der Arena! Und dem groteil des Publikums hat der Auftritt der Zwei mit Sicherheit nicht gefallen. Es sei denn du wertes Buhrufe und gestreckte Mittelfinger als ausdruck von symphatie. Das war gestern mal wieder eine absolut peinlicher Auftritt der beiden „Superstars“.
    Wie es wohl gewesen wäre wenn ein Menowin aufgetreten wäre………???

  4. Das war zu erwarten gewesen und wird sicherlich Beiden nachhängen. Schade, dass es bei DSDS nicht ums Talent geht, sondern um eine Show von niedrigstem Niveau. Da keiner der bisherigen Gewinner wirklich erfolgreich geworden ist, kann man eigentlich nur noch eines tun: Es ist DSDS und keiner schaut hin!

  5. Tja, die beiden sind einfach nur Luschen und es ist echt peinlich, dass sie beim Boxen mit einer “ rockigeren“ Version aufgetreten sind!! Und die beiden wurden sehr wohl ausgebuht und die haben ganz sicher nicht gepfiffen weil es denen gefallen hat!! Sieht ein, das die beiden einfach nix können!!

  6. War doch klar das die ausgepfiffen werden, die wollen halt den Boxkampf sehen und nicht zwei „Idioten“ die was singen.

  7. Die LIEBE ist der SINN des LEBENS!

    Alles unter Dach und Fach zu kriegen,
    auf dieser Welt voll Neid und Intrigen:
    Z.B. Du schläfst unter den Brücken,
    wird das gerne irgendjemand jücken?
    Als Prominent im Mittelpunkt stehen,
    ist so auszulegen und verstehen:
    Du machst dich populär und wichtig,
    aber dein Leben wird durchsichtig.
    Überal hörst du Klatsch-Ratschläge
    Für so was ist heute keiner träge.
    Was ist Liebe? Die bleibt vermisst!
    Sie ist fern weg von jedem Egoist.
    In allen Zeiten, auch in unseren Tagen
    bleibt die Liebe als die allerhöhste Frage.
    Man hat versucht mit Demut und Reue,
    und es ist wieder da die gesuchte Treue.
    Die Liebe ist der wahre Weg des Lebens.
    Wer nach ihr sucht, lebt nicht vergebens.
    Das Leben ist kurz, und wo ist der Sinn,
    sich zu plagen mit Mehrzad und Menowiin!
    Auch die, beide lassen sich nicht jücken
    vom Schicksal derjenigen unter den Brücken!

  8. lkwklaus | 30. Mai 2010 um 17:22 |

    Ich habe Boxen auch gesehen. Es ist schlimm das ein Bohlen glaubt mit einer “rockigen” Version von Sweat, bei einem Boxpublikum punkten zu können. Wo der Unterschied zur normalen Version von Sweat war ist für mich unklar. Am Anfang war ein Gitarrensolo und das war es.
    Die einzigen die wieder mal verloren haben waren Mehrzad und Mark. Die beiden waren komplett deplatziert und man merkt dass es dem Bohlen und RTL nur mehr um Quoten und Geld geht und nicht was das Beste für einen Künstler ist…

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.