Berlusconi sagt Unwahrheit über Beziehung zu 18-Jährigen

Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi soll über seine Beziehung zu einer 18-jährigen Blondine aus Neapel gelogen haben. Demnach hat er das Mädchen nicht wie behauptet über deren Eltern kennengerlernt, sondern über Fotos, die ein Fernseh-Direktor bei Berlusconi vergessen hat. Daraufhin hat er die Neapolitanerin kontaktiert und in dem Gespräch von ihrem  „engelsgleichen Gesicht“ geschwärmt. Diese Aussagen stammen aus der italienischen Zeitung „La Repubblica“, die die Informationen über den Ex-Freund der jungen Frau bezogen hat.

Jetzt plant Berlusconi, sich öffentlich zu seiner Affäre zu der 18-Jährigen zu äußern. Die Noch-Ehefrau des Milliardärs hat sich erst kürzlich von ihm getrennt, weil sie mit seiner Schwäche für junge Frauen nicht mehr zurechtkam.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.