Boston Marathon 2013: Video von der Explosion beim Lauf

Der Boston Marathon gehört zu den bekanntesten Läufen der Welt. Auch 2013 reisten tausende Menschen in die Großstadt an der US-Ostküste, um sich einer neuen sportlichen Herausforderung zu stellen. Doch der diesjährige Lauf wurde von einer Explosion überschattet, die mehrere Verletzte und Tote forderte. Der Sender CNN berichtet von zwei Explosionen, bei denen mindestens sechs Menschen verletzt wurden. Laut FOX News soll es sogar drei Todesopfer gegeben haben. Aufgrund der unterschiedlichen Berichterstattung scheint es noch keine offiziellen Fakten zu den Geschehnissen beim Boston Marathon 2013 zu geben.

Polizeiangaben zufolge kam es zu mindestens einer Explosion, die sich in der Nähe des Ziels ereignet haben soll. Ob es sich dabei um einen Anschlag gehandelt hat, ist noch nicht bestätigt worden. Im amerikanischen Fernsehen wurden Bilder von Rettungskräften gezeigt, die verletzte Menschen versorgten. Details zu den Vorkommnissen beim Boston Marathon 2013 sind bislang nicht bekannt.

Drei Menschen sterben bei Anschlag

Offenbar ist das Ausmaß der Explosionen noch heftiger gewesen als zunächst vermutet. Die Polizei bestätigte bislang drei Tote und mehr als 140 Verletzte. Auch die Vermutung, dass es sich um einen Anschlag gehandelt haben könnte, wurde inzwischen bestätigt. Das folgende Video lässt erahnen, wie gewaltig die Explosion beim Boston Marathon 2013 gewesen sein muss:

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Boston Marathon 2013: Video von der Explosion beim Lauf"

  1. Marathon der Trauer..
    ..als ob es nicht schon genug Schlechtes gibt!!!
    Ich fühle mit den Angehörigen..die Leute haben
    niemandem etwas getan, haben (hatten) nur ihre
    Freude am Laufen.
    So etwas macht mich sehr traurig und wütend!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.