Meteoriteneinschlag Russland 2013: Youtube Videos aus dem Ural zeigen Einschlag

Über dem Ural, der zu Russland gehört, ging ein heftiger Meteoriteneinschlag nieder, der Medienangaben zufolge mehrere hundert Menschen verletzt haben soll. Die meisten wurden durch Schnittwunden verletzt, da der Meteoriteneinschlag mit einer heftigen Druckwelle einher ging. Zeugen berichteten von extrem hellen Himmelskörpern, die auf die Erde niederschossen und dort mit einem lauten Knall einschlugen. Schaut man sich die unzähligen Videos an, die auf Plattformen wie Youtube veröffentlicht wurden, denkt man zunächst an einen Hollywood-Streifen und nicht an ein Ereignis, das sich tatsächlich zugetragen hat.

Durch die heftige Explosion nach dem Meteoriteneinschlag im Ural im Februar 2013 sind nicht nur unzählige Fensterscheiben geborsten, sondern auch Wände von Gebäuden zusammengebrochen. Inzwischen bestätigte auch das russische Katastrophenschutzministerium den Meteoriteneinschlag. Offenbar sind die Bruchteile des in der Erdatmosphäre verglühten und in viele Einzelteile zerbrochenen Meteoriten außerhalb der Stadt eingeschlagen. Wären die Himmelskörper nicht in einem unbesiedelten Gebiet eingeschlagen, wären die Ausmaße wohl noch deutlich schlimmer ausgefallen.

Video des Meteoritenschlages in Russland

Etliche Youtube Videos zeigen den Einschlag der Himmelskörper und die enorme Detonation, die daraus resultierte. Auch am folgenden Video lässt sich erahnen, wie heftig der Einschlag gewesen sein muss.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.