Rihanna: missbrauchte sie Email-Account von Chris Brown?

**RESTRICTIONS APPLY** Rihanna rocks an attention-grabbing Louis Vuitton outfit as she arrives at the 3rd Annual DKMS Gala benefit in NYC

Sängerin Rihanna ist sich sicher, dass Chris Brown einst diverse Bildchen von ihr im Web verbreitete. Aussagen von Freunden zufolge habe sie wohl auch geplant, unangenehme Fotos von ihm ins Web zu stellen, um sich für all das zu rächen, was er ihr angetan hat.

Es kommt aber noch heftiger: Ein Insider hat jetzt ausgepackt und behauptet, Rihanna habe sich in den Email-Account von Chris Brown eingehackt und von dort aus eine Mail an seine Tänzer geschickt.

Darin schrieb sie, dass er seine Tänzer nicht mehr brauche, weil seine Karriere vorbei sei. Aus finanziellen Schwierigkeiten heraus müsse er jetzt als Stripper auftreten, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Ob und inwieweit diese Aussagen stimmen, ist allerdings noch nicht bestätigt worden.

Meinung: Eigentlich sind die beiden doch zu bemitleiden. Das hört sich an wie zwei kleine Kinder, die sich streiten. Rihanna würde Stärke beweisen, wenn sie das Kapitel Chris Brown einfach schließen würde. Stattdessen begibt sie sich auf die gleiche Ebene wie er. Peinlich.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.