Volkstrauertag 2011: Bedeutung des Gedenktages

Heute ist Volkstrauertag 2011! Der Gedenktag wird den so genannten „Stillen Tagen“ zugerechnet, der zwei Sonntage vor dem Ersten Advent begangen wird. Hintergrund des Tages ist, dass an die Kriegstoten und die Opfer des Nationalsozialismus erinnert wird. Der erste Volkstrauertag, der vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge vorgeschlagen wurde, um der gefallenen deutschen Soldaten des Ersten Weltkrieges zu gedenken, fand am 28. Februar 1926 statt. Seit den fünfziger Jahren findet dieser Tag am zweiten Sonntag vor dem 1. Advent statt.

Zahlreiche Veranstaltungen sollen auch am Volkstrauertag 2011 zur Versöhnung und zu mehr Toleranz und Frieden aufrufen. Bundespräsident Christian Wulff spricht am heutigen Tage ein Totengedenken, aber auch andere Politiker nehmen den Volkstrauertag zum Anlass, um für mehr Frieden in der Welt zu plädieren.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.