Formel 1 2013: Großer Preis von Monaco – Doppel-Sieg für Rosberg und Vettel

Der Große Preis von Monaco lief gut für Nico Rosberg und Sebastian Vettel, die für einen deutschen Doppelsieg sorgten. Rosberg gelang sein erster Saisonerfolg und Vettel belegte im Red Bull den zweiten Platz. Den letzten deutschen Doppelsieg gab es übrigens zuletzt im Jahre 2004, als Michael und Ralf Schumacher in Japan die Konkurrenz hinter sich ließen. Es war insgesamt ein turbulentes Rennen in Monaco, das von zahlreichen Safety-Car-Phasen geprägt war. Für Nico Rosberg wird das Formel 1 Rennen 2013 in ständiger Erinnerung bleiben: er gewinnt zum ersten Mal den Großen Preis von Monaco.

30 Jahre zuvor schaffte es Rosbergs Vater Keke, einen Sieg in Monaco einzufahren. Eine längere Unterbrechung gab es nach einem Unfall, außerdem gab es insgesamt drei Neustarts. Aber all das konnte Rosberg nicht aufhalten – er erzielte am Ende eine Glanzleistung beim Großen Preis von Monaco 2013, die durch den zweiten Platz von Vettel für deutsche Formel 1 Fans veredelt wurde.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.