Beyonce Knowles, Lady Gaga und Taylor Swift räumen bei Grammy Awards 2010 ab

Beyonce Knowles bei den Grammy Awards

Die Popsängerin Beyonce Knowles hat bei den Grammy Awards in Los Angeles mächtig abgesahnt. Auch Taylor Swift und Lady Gaga gingen nicht leer aus.

Für Beyonce verlief die Verleihung der beliebten Grammy Awards hervorragend: sie räumte gleich sechs Preise ab. Ihr Song „Single Ladies“ wurde zum besten Song des Jahres gekürt. Ihr Song „Halo“ verschaffte ihr den Preis mit dem Titel „bester Popsong einer Sängerin“. Auch in anderen Kategorien hieß die Gewinnerin: Beyonce Knowles.

Aber auch Taylor Swift braucht sich nach den Grammy Awards keineswegs zu verstecken. Sie erhielt eine Auszeichnung für das Album des Jahres, das ihr „Fearless“ eingebracht hat. Daneben nahm sie aber noch weitere Preise mit nach Hause, wie beispielsweise den für den Country-Song des Jahres. Und die dritte im Bunde – Lady Gaga – wurde mit zwei Grammy Awards für „Pokerface“ belohnt.

Darüber hinaus wurden allerdings noch weitaus mehr Stars für ihre musikalische Leistung geehrt. Die Black Eyed Peas gewannen einen Grammy für das beste Pop-Album und Michael Jackson wurde posthum geehrt. Insgesamt gab es 109 Kategorien, in denen Preise vergeben wurden.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.